Glenn Man

Amandas Vater

Description:

Glenn ist mit 34 eigentlich noch relativ jung, aber der konstante Alkoholmißbrauch hat ihn unvorteilhaft altern lassen. Bei 1,78 m Größe wiegt er durch vernachlässigte Nahrungsaufnahme nur noch 58 kg, der Kraft in seinem drahtigen, fast ausgemergelten Körper hat das jedoch keinen Abbruch getan. Mehrere Strähnen Grau durchziehen seinen anosnten pechschwarzen wilden Haarschopf. Sein Mund ist fast immer nach unten gezogen, seine dunklen Augen verraten eine schwer beherrschte Aggressivität und um alles noch schlimmer zu machen, umgibt ihn stets eine Fahne billigen Fusels.

Bio:

David über den Vater seiner besten Freundin:

“Ich kenne einige Leute, die in Sunnydale gestrandet sind, die ursprünglich größeres Potential hatten und das für etwas geopfert haben. Letztendlich ist das hier doch auch eigentlich nichts anderes als eine Sackgasse, ein Friedhof für gestorbene Träume. Meine Mom, mein Dad, Mr. O’Malley dem die Bar unten an der Straße gehört. So viele. Aber von allen ist Glenn wahrscheinlich der schlimmste.

Die Leute schwärmen immer noch davon, was für ein großartiger Quarterback Glenn mal gewesen ist. Wie er diese Meisterschaft gewonnen hat, wie er quasi im Alleingang jenen Pokal geholt hat, so Zeug eben. Ich hab Bilder aus dieser Zeit gesehen und er sah wohl sehr schmuck aus in seinem Football Outfit.

Natürlich war er der Star der Schule. Natürlich ging er mit dem Main Cheerleader Beth. Und natürlich ging das alles schief. Beth wurde schwanger.

Die Eltern der beiden waren… not amused und zwangen die beiden zu heiraten. Glenn musste die Schule verlassen und nahm den selben unnterbezahlten Knochenjob im Trockenbau an, den er heute noch hat. Die beiden zogen in ein billiges Haus in der Beverly Road im schlimmsten Teil von Sunnydale. Man kann wirklich nicht sagen, dass auch nur einer von beiden damit glücklich war, weder er noch Beth.

Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits angefangen zu saufen, schüttete unglaubliche Mengen billigen Whiskey in O’Malleys Bar in sich rein. Beth schlug er wohl auch schon. All diese Enttäuschung, diese Aggression musste irgendwo hin. Immer häufiger. Seine gewalttätigen Wutausbrüche wurden legendär. Mehr als einmal musste mein Vater anrücken, um ihn in die Ausnüchterungszelle zu sperren, nachdem Glenn einen armen Teufel zusammengeschlagen und dabei O’Malley’s Bar auseinander genommen hatte. Alle hassen diesen Irren. Tatsächlich ist mein Dad einer der wenigen, die überhaupt noch mit seinem rücksichtslosen Kampfstil zurechtkommen und deshalb hasst Glenn ihn. Sein Hass geht sogar so weit, dass ich als Josephs Sohn nicht mal sein Haus betreten darf.

Irgendwann war es dann so weit. Amanda war da und Beth war wenige Monate nach ihrer Geburt weg. Glenn nahm das nicht gut auf. Es machte alles nur noch schlimmer. Jetzt ließ er all seine Frustration an Amanda aus. Jeder weiß das, aber keiner tut was dagegen, für die meisten Leute ist das ein Fleck auf Sunnydales ach so weißer Weste, den man lieber ignoriert. Man entschuldigt es als “Familienangelegenheiten”.

Keiner weiß, was man mit Glenn tun soll. Einerseits tut er allen leid, sie erinnnern sich an den tollen Kerl, der er mal gewesen ist. Gutaussehen, erfolgreich, sportlich und freundlich. Andereseits sind diese Zeiten längst vorbei. Jetzt ist er nur noch ein gewalttätiger Mistkerl, der seine Tochter fast täglich prügelt. Wenn Amanda mich nicht ständig bitten würde, nichts zu tun, hätte ich mich bereits längst darum gekümmert. Auf die eine oder andere Weise. Jeder blaue Fleck an Amanda führt mich immer mehr in Versuchung…"

Glenn Man

Buffy - First class Basti